Was ist ein Gytom (oder das)?
Welchen Zweck verfolgt diese Website?
Und was sind das für komische Flecken auf dem Bildschirm?

(na wenn du das net weisst...)

Diese und andere Fragen, liebe Besucherinnen und
Besucher, wird das gy... nun versuchen für Sie zu beantworten.

Widmen wir uns zunächst erstmal der Frage, welchen Zweck diese Website verfolgt.

Nun, für den Anfang ist dieses Machwerk eine Hommage (oder sollte ich besser sagen Homepage) für meinen besten Freund, das ...tom.
Ein kleines Dankeschön für die nun fast 12 Jahre, die wir uns kennen.

Für unzählige Hektoliter Herforder Pils, nächtelange Diskussionen über den Sinn des Lebens (jaja ich weiss, 42), für gute und auch weniger gute Bücher, für die verrückten und manchmal auch dämlichen Ideen, die wir gemeinsam umgesetzt haben, für unglaublich schräge Musik, die wir gemacht haben (und hoffentlich auch noch machen werden) und natürlich dafür, dass er immer für mich da war.
in welche Richtung sich diese Website allerdings entwickeln wird, vermag ich noch nicht zu sagen.

Kommen wir nun zu den komischen Flecken auf dem Bildschirm.
Diese haben ihren Ursprung im fernen Nippon und gehören zu der Gattung der Kanji.
Die Frage, ob sie eine Bedeutung besitzen, kann ich eindeutig mit ja beantworten. Welche Bedeutung sie haben, werde ich hier aber nicht verraten. Ihr könnt ja versuchen, es selber heraus zufinden. Unter allen richtigen Einsendungen verlost Gytom ein "Gytom Care Paket".

Nun zur wichtigsten Frage.
Was ist ein oder das (die Suche nach dem korrekten Artikel ist leider noch nicht ganz abgeschlossen, aber Wissenschaftler aus aller Welt arbeiten fieberhaft daran) Gytom?

Da gibt es ganz unterschiedliche Hypotesen.
Die Einen sagen, dass Gytom die grösste intellektuelle Umweltkatastrophe seit der Erfindung des literarischen Quartetts ist.
Allerdings mit einem Hauch von Gerstensaft
So 'ne art Ranitzkysches Dosenbier (Premium).

Andere dagegen sind der Meinung, dass Gytom eine Erfindung der Japanischen Spieleindustrie ist.
Sowas wie ein Tamagotchi für Erwachsene.
(Du musst es füttern, stillen und damit Gassi gehen, dann poppt es auch mit Dir.:))

Die dritte Hypothese besagt, dass Gytom ein noch nicht entdecktes Teilchen ist. Etwa wie ein Quark oder ein Atom oder so. Klingt ja auch fast so - Atom------Gytom.

Dieses Element soll entstehen, wenn zwei ganz normale Menschen (langharig, kuttenbehangene Lederjacke tragend, Bier trinkend, lesesüchtig, fünfte Dimension erklärend und treu doof seiend) also wenn diese beiden normalen Leute aufeinander treffen, dann kommt es zu einer geistigen Kernschmelze.
Das Endprodukt aus dieser höchst seltenen, aber wirklich furchtbaren Reaktion, ist das Entstehen des Elementes Gytom.

Dieses Element soll ganz merkwürdige Eigenschaften haben. Es soll zwei sein aber doch nur eins (tröstet euch, ich versteh das auch nicht). Es soll den Geruch von Bier haben und den Geschmack von Hummerkrabben in Weissweinsoße. Es schein ein fast magnetisches Verhältniss zu jeglicher Art von Schriftwerk zu haben und ein entgegengesetztes zu hellem Licht, frühem Aufstehen und Muff.

Ich hoff diese Erklärungen konnten Euch etwas weiterhelfen und ich wünsche Euch nun viel Spass beim Durchstöbern und Lesen.
In diesem Sinne